Berliner Kunstauge

Aktualisiert am 28.12.2016

Berliner Kunstaugen - Institut

Dieter Leipold-Kuller GmbH

14059 Berlin - Rognitzstraße 12 - Tel:+49 (0)30/3027424 - Fax:+49 (0)30/3029840 - bki@ocularist.info

Augenprothesen

(Von Dr. med. F.Härting, Augenarzt, 59075 Hamm, und Wolfgang Trester, Ocularist,50668 Köln aus ‘ordiMed’  das Verzeichniss der Heil und Hilfsmittel.)

Postoperative Versorgung

Für die Postoperative Versorgung oder als rekonstruktive Maßnahme in der Augenhöhle kommen Interimsprothesen, Illigschalen, Conformer oder Modellversorgungen zum Einsatz. Sie werden aus medizinischen Gründen benötigt und dienen der Vorbereitung der Augenhöhle bis zur Definitivversorgung oder werden in den verschiedenen  Funktionen nach chirurgischem Eingriff in die Augenhöhle eingesetzt.

Pflege

Die Frage, ob die Augenprothese Tag und Nacht getragen werden soll, hängt von den Umständen und der persönlichen Situation des Patienten ab. Die Reinigung der Augenprothese sollte niemals unter fließendem Wasser über einem Waschbecken erfolgen. Ähnlich wie bei Kontaktlinsen sollte der Patient an einem Tisch mit Handtuch versehen sitzen und in einem Gefäß mit körperwarmen Wasser sein Auge säubern. Kochsalzlösungen können ebenfalls hilfreich sein. Es ist darauf zu achten, dass beim Herausnehmen und Einsetzen auf äußerste Hygiene geachtet wird. Beachtung der Pflegeanleitung. (Erhältlich in den Instituten für Augenprothetik mit DOG/AOV Standart.)


Thematik: Künstliche Augen - Glasauge - Kunststoffauge - Verlust eines Auges - Ocularist - Künstliches Auge - Forum